• anbau he weiden

mit dem wohnzimmeranbau schafft das einfamilienhaus der eingewachsenen 50er-jahre-siedlung den sprung vom zwei- zum drei- generationenhaus. während die räumlichkeiten des ehemaligen wohzimmers der betagten mutter als wohnraum zur verfügung gestellt werden, eröffnet der moderne anbau dem allgemeinen wohnraum neue möglichkeiten und eine intensivere beziehung zum garten. durch einen höhenversprung hinunter zur grünfläche und durch raumhohe, großzügige verglasungen verschmelzen die grenzen von innen und außen und das lebendige grün wird in den innenraum gebracht. der anbau gliedert sich in zwei bereiche, die von zwei ineinander gesteckten L-formen definiert werden. ein L besteht aus drei, mit gitterrosten belegten stahlträgern - unten rankgitter, oben balkon. dieses L fasst die fuge zum bestand, welche die innere erschließung des neuen wohnzimmers beinhaltet, und der mutter den direkten zugang in den garten ermöglicht. seinen äußeren abschluss findet es in der kleinen, holz- beplankten „seniorenterrasse.“ die zweite, dominantere L-form stellt das weit auskragende, mit lärchenholz bekleidete dach dar, welches als starker, schützender rücken bis auf den boden hinunter reicht. ein wechsel im bodenbelag -innen holz und außen geölter beton- und eine eingestellte, für eine gewisse intimität notwendige, wandscheibe, trennen das außen vom innen. die durchlaufende boden- und deckenfläche, rahmt den blick in den garten und schafft einen fließenden übergang ins grün.

kategorie erweiterung wohnbau
ort weiden / oberpfalz
fertigstellung 2011
wohnfläche ca. 50m²
merkmale holzständerbau